Kommentare

Aphasie bei Kindern

Aphasie bei Kindern


Aphasie oder Dysphagie bei Kindern bezieht sich auf die Schwierigkeit, mit kleinen Kindern zu sprechen, die mit dem Syndrom des verzögerten Einsetzens und der Entwicklung der Ausdruckssprache verbunden ist. Im Gegensatz zu der Situation, in der es dem Kind schwieriger gelingt, Wörter zu artikulieren, besteht die häufigste Aphasie bei Kindern in einer deutlichen und akzentuierten Verschiebung des mündlichen Ausdrucks.

Foto: dentist.dentin.pl

Normalerweise entwickelt sich die aufnahmefähige Sprache je nach Alter, wenn bei dem Kind eine Aphasie (Dysphagie) diagnostiziert wird, aber die Fähigkeit zur Aussprache ist beeinträchtigt. Daher ist die Störung durch eine signifikante Lücke zwischen den Möglichkeiten des Empfangens und Decodierens von Informationen und der Fähigkeit gekennzeichnet, die Antwort in Gedanken auszudrücken.

Ursachen der Aphasie bei Kindern

Aphasie oder Dysphagie ist eine neurologische Störung (das Gehirn ist teilweise betroffen), deren Ursachen unterschiedlich sein können. Wenn die Krankheit bei Erwachsenen aufgrund eines Traumas oder einer Gehirninfektion auftritt, kann es sich bei Kindern um eine physiologische Funktionsstörung während der Schwangerschaft oder der Geburt handeln (schwierige und komplizierte Wehen, bei denen dem Fötus vorübergehend der Sauerstoff entzogen wurde).

Die Affektionen der Mutter während der Schwangerschaft können die Grundlage für die Aphasie des Kindes sein, wenn die Manifestationen der Krankheit die Entwicklung des fetalen Gehirns oder die Teile des Gehirns beeinflusst haben, die die Sprache kontrollieren. Eine gestörte Zirkulation von Sauerstoff und Nährstoffen durch das Plazentablut kann diese Art von Problem im Wachstums- und Entwicklungsprozess verursachen.

Hirntumoren, Infektionen und andere Krankheiten, die die Gehirnzellen angreifen, sind andere mögliche, aber seltene Ursachen für Aphasie bei Kindern.

Symptome einer Aphasie bei Kindern

Die ersten Symptome, die für die Aphasie bei Kindern relevant sind, sind die deutliche Verzögerung des Beginns und der Entwicklung der Sprache (nach 3 bis 4 Jahren), begleitet von einem sehr schwachen Impuls, Silben zu imitieren, und der Angst, Wörter und Sätze zu formulieren.

Andere spezifische Symptome sind:

  • schwieriges Verständnis des Zusammenhangs zwischen Aktionen / Objekten und deren Namen;
  • Legasthenie (Gewicht der Artikulation von Wörtern) Persistenz nach 5-6 Jahren;
  • die Laute und Silben im Wort nicht erkennen;
  • die Schwierigkeit, schreiben und lesen zu lernen;
  • lesen wird als lästige aufgabe empfunden und der text ist stark entziffert;
  • die Schwierigkeit, sehr einfache Sätze zu sagen;
  • der Sinn für Sprache entwickelt sich spät;
  • Meinungsverschiedenheiten im höheren Alter, insbesondere in Bezug auf das weibliche Geschlecht;
  • sehr schlechter Wortschatz;
  • Vermeidung des Dialogs im sozialen und familiären Umfeld;
  • direkte Sprache wiederholt sich, dominiert von Interjektionen, Onomatopoeia, Ausrufen und sehr reichen Gesten;
  • kindliche Sprache steht im Gegensatz zu ausgereiftem Denken, insbesondere in technischen Fragen (z. B. Umgang mit elektronischen Geräten).

Diagnose und Behandlung von Aphasie bei Kindern

Fachärzte können eine echte Diagnose der Aphasie erst nach dem Alter von 6 bis 7 Jahren stellen, indem sie die Sprachkenntnisse (Sprache), die mentale Organisation (praktische Verwendung abstrakter Begriffe) und die sozio-affektiven (Beziehung zu anderen und Ausdruck) sorgfältig beobachten. Emotionen).

Kinder mit Aphasie (Dysphagie) können sich entwickeln 3 Arten von Verhaltensweisen: eine sehr normale, eine mit ängstlichen Manifestationen oder eine mit neurotischen (dann psychotischen) Komponenten.

Die Behandlung für Aphasie ist Sprachtherapie, angepasst an das chronologische und mentale Alter und die verbale Ebene, auf der sich das Kind befindet.

Was sind Ihre Erfahrungen mit Dysphagie und deren Auswirkungen? Erzählen Sie uns davon in den Kommentaren!

Tags Aphasie Aphasie Kinder