Kurz

Stillen, alles was Sie wissen müssen

Stillen, alles was Sie wissen müssen


Stillen ist das Beste, was Sie für Ihr Baby tun können. Die ideale Nahrung, besonders für Neugeborene, ist Muttermilch. Dies ist die vollständigste Nahrung, die alle notwendigen Nährstoffe in einem angemessenen Verhältnis enthält, das an die eingeschränkten Verdauungsmöglichkeiten des Babys angepasst ist. Stillen ist der beste Weg, um Ihr Baby zu füttern und alle Ernährungsbedürfnisse der ersten 6 Lebensmonate zu befriedigen.

Wann soll das Baby gestillt werden?

Wenn bei der Geburt keine anderen medizinischen Probleme auftreten, muss das Baby in der Regel in den ersten Lebensstunden gestillt werden.

Etwa 3-6 Stunden nach der Geburt können Sie das Neugeborene problemlos an die Brust legen, indem Sie es etwa 5 Minuten lang in jeder Brust halten, dann zehn und dann mehr und mehr.

Die Mutterschaftsärzte und Hebammen stehen Ihnen zur Verfügung, um Ihnen die Pflege Ihres Babys und die richtigen Schritte beim Stillen beizubringen. Hab keine Angst, niemand wurde geboren, um so etwas zu lernen, du musst nur offen und bereit sein, die Hauptschritte zu machen!

Colostrum

In den ersten Tagen nach der Geburt profitieren Sie nicht von Muttermilch. In der ersten Phase, etwa in den ersten 5 Tagen, sollten Sie keine Angst haben, wenn Sie eine Sekretion mit einer anderen Textur der Milch bemerken. Dies ist ein leicht gelb gefärbtes Kolostrum, das für die Entwicklung des Babys ebenso wichtig ist wie die Muttermilch.

Muttermilch und Stillstimulation

Stillzeit ist der Prozess, bei dem Muttermilch über die Brustdrüsen ausgeschieden wird. Manchmal treten bestimmte Probleme auf dem Weg der Laktation auf oder die Muttermilch reicht nicht aus, um die Ernährungsbedürfnisse des Kindes zu befriedigen. Daher ist es angeraten, die Laktation zu stimulieren durch:

  • das Baby so oft wie möglich stillen;

  • Stillen auch nachts;

  • Entleeren der Brüste bei jeder Stillsitzung;

  • Verabreichung von Arzneimitteln, die Prolaktin erhöhen;

  • Vermeiden Sie das Saugen oder Saugen vor dem Stillen.

  • hoher Verbrauch von Flüssigkeiten etc.

Nutzen der Muttermilch für das Baby

Die Vorteile des Stillens für das Baby sind unübertroffen und mit denen von Milchpulver nicht zu vergleichen. Muttermilch hat wundersame Kräfte über die Entwicklung des Babys, wie andere Arten von Milch nicht. Es sichert nicht nur die unmittelbare Gesundheit, sondern auch die Langzeitfähigkeit des Babys und hat großen Einfluss auf seine Entwicklung.

  • Es enthält Antikörper, Substanzen, die das Baby vor Infektionen schützen, bis das eigene Immunsystem reift.

  • Es ist leicht zu verdauen, was das Baby von Verdauungsproblemen (Bauchschmerzen, Durchfall, Verstopfung) befreit.

  • Es ist frei von allergenen Faktoren, wodurch das Risiko von allergischen Problemen wie Asthma und Ekzemen verringert wird.

  • Jüngste Studien haben gezeigt, dass das Stillen genetisch anfälligen Kindern helfen kann, Typ-1-Diabetes (Jugenddiabetes) vorzubeugen.

  • Es ist frisch und praktisch bakterienfrei, hat die optimale Temperatur, erfordert keine Vorbereitung und kostet nichts;

  • Natürlich ernährte Säuglinge haben eine bessere Zahnentwicklung als künstlich ernährte.

Die Vorteile des Stillens für die Mutter

Stillen ist neben allen Vorteilen für das Baby auch für die Mutter von Vorteil.

  • Stillen kann eine ultimative Belohnung für die Babypflege sein.

  • hilft, zusätzliche Kilos zu eliminieren;

  • die Momente des Stillens, die zu einer tiefen Beziehung zwischen Mutter und Kind führen;

  • natürliche Ernährung hilft, die Gebärmutter zurückzuziehen und wieder normal zu machen sowie das Risiko für Brustkrebs bei der Mutter zu verringern;

  • senkt das Krebsrisiko (Eierstock oder Brust).

Stilltechnik

Durch die Anwendung einer korrekten Stilltechnik können Sie Ihr Baby vom ersten Versuch an erfolgreich stillen.

Wenn es keine Probleme gibt, wird das Baby sofort nach der Geburt gestillt. Vor dem Stillen wäscht die Mutter ihre Brüste gut mit Wasser und Seife und sitzt dann bequem in einer entspannten Position.

Die richtige Positionierung des Babys ist auch für das erfolgreiche Stillen äußerst wichtig. Ein gut positioniertes Kind fängt die Brustwarze im Mund, aber auch den größten Teil des Warzenhofs. Stillen wird auf Anfrage durchgeführt. Dies bedeutet einfach, dem Baby Nahrung zu geben, wann immer es hungrig ist, und nicht nach einem Zeitplan. Jedes Baby formt seinen Hunger-Rhythmus anders und es ist falsch, dem Kind einen festen Essensplan und die Verabreichung von zuckerhaltigem Tee dazwischen zu setzen.

Rechte Stillpositionen

Damit das Stillen des Babys unter zufriedenstellenden Bedingungen erfolgen kann, muss das Baby richtig in der Brust positioniert sein. Tatsächlich hängt der gesamte Prozess des Stillens von der Position des Babys in der Brust ab. Wenn er nicht in der richtigen Position ist, kann er die Brustwarzen der Mutter nicht richtig erfassen, und das Stillen wird für Sie und ihn zu einer Belastung.

Erfahren Sie, wie Sie Ihr Baby in der richtigen Brust positionieren und uns nach unserer Anleitung dabei helfen, die Stillpositionen zu korrigieren. Es zeigt Ihnen alle Schritte, die Sie beim ersten Stillen ausführen müssen, und gibt Ihnen andere Positionen an, die Sie möglicherweise für bequem halten.

Gestillte Babys brauchen bis zu 6 Monate kein Wasser!

Das Neugeborene und das Baby benötigen in den ersten 6 Monaten kein zusätzliches Wasser zum Füttern, der Flüssigkeitsbedarf wird nur über die Muttermilch gedeckt.

Stundenlanges Stillen von Neugeborenen

In den ersten zwei bis drei Wochen wird nach ungefähr zwei bis drei Stunden gestillt. Wenn das Baby jedoch erwachsen ist, wird es bei jeder Mahlzeit mehr essen und die Pause zwischen den Mahlzeiten wird länger.

Nach 3 Monaten wird das Baby wahrscheinlich zu einem Essensplan von ungefähr 4 Stunden mit 5 Mahlzeiten pro Tag plus einer oder zwei Mahlzeiten pro Nacht kommen. Es ist wichtig, dass das Baby mit dem Saugen von einer Brust fertig ist, bevor es zur anderen übergeht. Am selben Tisch wird ihm das Saugen von der geleerten Brust zum vorherigen Tisch gegeben, dann wird ihm von der anderen Brust gegeben.

Wie stellen Sie fest, dass er genug gegessen hat?

Nur vollständig entleerte Brüste werden zur Milchproduktion angeregt. Zucker ist kein Auto und man kann keine feste Milchmenge auferlegen. Manchmal saugt es mehr, manchmal weniger. Es gibt keine genaue Anleitung, die Ihnen sagt, dass das Baby genug gegessen hat.

Es wird davon ausgegangen, dass die Mutter genug Milch hat und das Baby eine ausreichende Menge Milch zu sich nimmt, wenn:

  • das Kind wächst an Gewicht (Aufwärtskurve);

  • Das Kind ist lebhaft und hat einen festen Muskeltonus.

  • das Kind ist nach dem Saugen zufrieden und ruhig;

  • Das Kind sollte mindestens 6 Mal innerhalb von 24 Stunden ohne zusätzliche Flüssigkeitsaufnahme angefeuchtet werden.

Nützliches Zubehör beim Stillen des Babys

Wenn Sie Ihr Baby stillen, brauchen Sie einige nützliche Dinge außer Ihnen. Diese helfen Ihnen, den Stillprozess zu erleichtern und Sie fühlen sich jedes Mal wohler. Dies können sein:

  • der Sitz, auf dem Sie sitzen;

  • Brustkissen;

  • CDs mit Musik, Zeitschriften, Büchern usw .;

  • spezieller BH;

  • Fuß Stuhl;

  • Stillset: Linoleumsalbe, Milchpumpe, Brustpolster, Brustschutz, Handtuch etc.

Mutter füttert während des Stillens

Was Sie während des Stillens essen, hat Einfluss auf die Qualität der Milch, die Sie Ihrem Baby geben. Daher gibt es bestimmte Lebensmittel, die nicht gestillt werden dürfen, da sie die Gesundheit und den Gesundheitszustand des Babys beeinflussen können. Glücklicherweise sind dies nicht viele und schränken Ihre kulinarischen Genüsse nicht sehr ein.

Es gibt auch viele Lebensmittel, die das Stillen fördern und das Baby positiv beeinflussen. Und Sie profitieren von ihnen, indem Sie helfen, einige Probleme nach der Geburt, wie Verstopfung, loszuwerden.

Tags (Suchworte) Stillanleitung Stillanleitung Stillen Stillpositionen Stillen für Babys Nützliches Zubehör Stillen Genügend Babynahrung Stillen Lebensmittel Stillzeitplan Stillen Stillen Vorteile Stillen Neugeborenes