Geschirr

Die mysteriöse Insel kehrt zum Ion Creanga Theater zurück

Die mysteriöse Insel kehrt zum Ion Creanga Theater zurück


Sie aßen phosphoreszierende Muscheln und Dugongohren. Sie haben die Himmel, die Meere und die Erde erobert. Sie waren Kolonisten, nie zerstört. Auf Ozeanen, an die sich die Welt nicht mehr so ​​erinnert wie an die Geschichten, kehrt die Besatzung des Ion Creanga Theaters im März zurück, um die außergewöhnlichen Ereignisse auf der mysteriösen Insel zu erzählen.

Die nach dem gleichnamigen Roman dramatisierte Show "Mysterious Island" wurde in der Spielzeit 2014/2015 uraufgeführt und brachte das von Jules Verne konzipierte und von einem gewagten Kreativteam unter der Leitung von Regisseur Theodor-Cristian Popescu neu konzipierte Universum auf die Bühne.

Eine Stunde lang werden junge Zuschauer gemeinsam mit Cyrus Smith (Dan Clucinschi) und seinen Kameraden (gespielt von den Schauspielern Voicu Hetel, Mihai Cojocaru, Oliviu-Cristian Bughiu, Daniel Tudorica und Ionut Antonie) die Geheimnisse einer einsamen Insel erkunden und Werkzeuge erfinden genial und testet ihr Wissen, um eine Mikrogesellschaft mit eigenen Regeln aufzubauen.

Diejenigen, die mit den Werken von Jules Verne vertraut sind, werden auf der "mysteriösen Insel" das Ergebnis bekannter Geschichten entdecken: Der Verräter Ayrton aus "Die Kinder von Captain Grant" wird von Helden auf der mysteriösen Insel gefunden, und schließlich werden sie das Schicksal des U-Boots Nautilius und des berühmten Kapitäns herausfinden , Nemo, nach einer Reise von "20.000 Meilen unter dem Meer".

Mit traditionellen szenografischen Techniken unmöglich zu erreichen, verwirklicht sich die Show aufgrund der vielen Dekorationsänderungen durch Technologie, auf die Jules Verne stolz gewesen wäre. Der Regisseur von Theodor-Cristian Popescu schließt sich einem Team von Fachleuten an, die der Geschichte eine konkrete Form geben. Die Bühnenbildnerin Mihai Pacurar baut zwei zusätzliche Räume und nutzt den Theatersaal unkonventionell. Der Interessenpunkt der Handlung bewegt sich von einer Szene zur nächsten, die Helden sind oft weit vom Publikum entfernt und die Bilder und Töne runden die Atmosphäre ab. Videoprojektionen, inspiriert von öffentlich bekannten Computerspielgrafiken, illustrativen und überzeugenden Ereignissen. Das Geheimnis wird durch die Verdunkelung und den Wechsel der Farben in einem von Lucian Moga signierten intelligenten Lichtdesign noch verstärkt, vor allem aber durch das ausdrucksstarke Klangdesign des Komponisten Yves Chamberland. (Maria Zarnescu - Theaterkritikerin)

Mutige Zuschauer, die älter als 7 Jahre sind, können sich auf die Reise nach begeben "Mysterious Island" am Samstag, 12. März, um 11.00 oder 18.00 Uhr oder am Sonntag, 13. März, um 11.00 Uhr. Tickets für die drei Vorstellungen, die vom Excelsior Theatre (Academiei Street, Nr. 28) veranstaltet werden, sind im Eventim-Netzwerk online, auf www.eventim.ro und in den Partnergeschäften erhältlich.

Weitere Informationen zur Show und zum Programm der Vorstellungen im März finden Sie unter www.teatrulioncreanga.ro und Facebook.com/TeatrulIonCreanga.

Tags Kindershows Kindertheater