Im Detail

Bei der Arbeit mit einer fortgeschrittenen Schwangerschaft, so gefährlich wie das Rauchen?

Bei der Arbeit mit einer fortgeschrittenen Schwangerschaft, so gefährlich wie das Rauchen?


Eine von der University of Essex veröffentlichte Studie zeigt einen gefährlichen Zusammenhang zwischen dem Gang zur Arbeit und dem letzten Monat der Schwangerschaft, eine Gefahr, die mit der Wirkung des Rauchens auf den Fötus vergleichbar sein könnte. Finden Sie heraus, welche Gefahr der Service für die fortgeschrittene Aufgabe birgt.

Die britische Studie verwendete Daten, die von drei anderen großen britischen und US-amerikanischen Forschern erhoben wurden, und zeigt einen klaren Zusammenhang zwischen dem Arbeitsantritt nach dem 8. Schwangerschaftsmonat und dem Geburtsgewicht des Kindes.

Die Gefahren des Dienstes für die fortgeschrittene Aufgabe

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass Mütter, die nach dem 8. Schwangerschaftsmonat weiter arbeiteten, Babys mit einem durchschnittlichen Gewicht von 230 g weniger zur Welt brachten als jene, die zwischen dem 6. und 8. Monat in Urlaub gingen.

Britische Forscher haben auch einen Zusammenhang zwischen dem Bildungsstand der Mutter und den Auswirkungen des Dienstes auf die fortgeschrittene Schwangerschaft festgestellt. Frauen mit einem niedrigeren Bildungsniveau, die im Allgemeinen körperlich anspruchsvollere Jobs haben, waren in den letzten Schwangerschaftswochen am stärksten von der Arbeit betroffen.

Junge Mütter sind außer Gefahr. Die Ergebnisse der statistischen Analyse zeigen, dass bei Frauen über 24 Jahren das Geburtsgewicht des Kindes im letzten Schwangerschaftsdrittel nicht durch Wehen beeinträchtigt wurde.

Von den Briten der Essex University gesammelte Daten kombinierten Studien des British Household Panel Survey, die Daten zur Geburt von 1.339 Babys umfassten, mit US-Studien, Daten zu 17.483 Babys, die zwischen 2000 und 2001 geboren wurden, sowie 12.166 anderen Babys. Die Studie wurde im Journal of Labour Economics der University of Chicago veröffentlicht.

Wie wirkt sich das Geburtsgewicht auf die Entwicklung des Babys aus?

Das Gewicht des Babys bei der Geburt wird von Neonatologen immer wichtiger. Babys mit niedrigem Geburtsgewicht können viele gesundheitliche Probleme haben und sich langsamer entwickeln. Darüber hinaus umfassen die Auswirkungen eines niedrigen Geburtsgewichts viele später auftretende Gesundheitsprobleme.

"Wir wissen, dass das Geburtsgewicht ein wichtiger Faktor für viele Aspekte der weiteren Entwicklung ist, einschließlich geringerer Chancen auf einen Hochschulabschluss, geringerer Einkommen und einer höheren Sterblichkeitsrate. Es ist wichtig, darüber nachzudenken, wie der Urlaub gewährt wird. Mutterschaft, da das Ausruhen in der fortgeschrittenen Schwangerschaft wichtige Vorteile zu bieten scheint ", erklärte Prof. Marco Francesconi, einer der Autoren der Studie, zitiert von Guardian.co.uk.

Service im letzten Monat der Schwangerschaft, so gefährlich wie das Rauchen

Der Dienst nach dem 8. Monat ist mit der langsameren Entwicklung des Fetus im Mutterleib verbunden, was zu einem geringeren Geburtsgewicht, der beobachteten Situation und den rauchenden Müttern führt.

Rauchen während der Schwangerschaft gilt seit langem als Risikofaktor für die Gesundheit des Fötus. Jüngste Untersuchungen können jedoch zeigen, dass ein gesunder Lebensstil für Frauen mit fortgeschrittener Schwangerschaft nicht ausreicht, da sie nach dem ersten Monat weiterarbeiten. 8..

Tags Babygesundheit