Kommentare

Husten nass oder schleimlösend bei Kindern. Ursachen und Behandlung

Husten nass oder schleimlösend bei Kindern. Ursachen und Behandlung


Der produktive Husten ist der Husten, der von Schleim begleitet wird, der normalerweise den Hals und die Nase reizt und dem Kind ein unangenehmes Gefühl gibt. Husten ist der Weg des Körpers, um überschüssige Sekrete aus den Atemwegen zu entfernen. Während des Hustens sind die Lungen mit Luft gefüllt, die dann mit einer Geschwindigkeit von über 130 km / h ausgestoßen wird und die Verunreinigungen mit sich bringt.

Ursachen für feuchten (produktiven) Husten bei Kindern

In den meisten Fällen ist feuchter Husten ein Symptom einer Erkältung, aber Vorsicht, es gibt Fälle, in denen er mit verschiedenen Erkrankungen wie Asthma, Lungenentzündung, Allergien oder Bronchitis zusammenhängt. In den meisten Fällen werden Hustenanfälle beseitigt, sobald die Ursache behoben ist, aber es gibt Fälle, in denen sie lange anhalten können.

Wie können Sie die Auswirkungen verbessern, die der Kleine in Episoden von produktivem Husten verspürt?

• Die Raumluft muss sauber und leicht feucht sein, um Sekrete zu beseitigen. Sie können einen Luftbefeuchter verwenden oder einen Behälter mit Wasser auf den Kühler stellen.

• Vergewissern Sie sich vor dem Zubettgehen, dass der Kleine eine freie Nase hat, verwenden Sie Salzlösungen auf Meerwasserbasis oder saugen Sie einfach an der Nase. Bringen Sie ihm außerdem bei, seinen Kopf im Schlaf höher als den Rest seines Körpers zu positionieren.

• Spendet dem Baby ausreichend Feuchtigkeit, der Schleim verbraucht viel körpereigenes Wasser.

Sie können auch einige natürliche Heilmittel verwenden, um produktiven Husten zu behandeln

• Schwarzer Rettichsirup: wirkt wunderbar bei der Behandlung von Husten, hat immunstimulierende Eigenschaften und kann auch zu Hause sehr einfach zubereitet werden.

• Mit Honig gesüßter Zwiebeltee wirkt gegen Husten und Halsschmerzen. Sie können den Zwiebelsaft mit der Zitrone mischen und dem Kind geben, um den Husten zu heilen.

• Knoblauch: Er ist berühmt für seine schleimlösenden, antimikrobiellen Eigenschaften und hilft auch, die Immunität des Kleinen zu stärken.

• Honig oder Propolis: Eine ausgezeichnete Beruhigung für den gereizten Hals, hilft, überschüssige Flüssigkeiten zu beseitigen. Honig kann allein oder als Süßungsmittel in verschiedenen Antitussive-Tees verzehrt werden: Basilikum, Schock, Granatapfel, Linden, Thymian, Walnüsse.

• Gebackene Birnen mit Zimt: Sie sind nicht nur ein köstliches Dessert, sondern scheinen auch eine wohltuende Wirkung bei der Behandlung des feuchten Hustens zu haben.

• Tannenknospeninfusion: wirkt antiseptisch und antimikrobiell, lindert Nackenreizungen und stärkt die Immunität.

• Pfefferminze, Eukalyptus oder Salbei: Mischen Sie sie in einem Topf oder kombinieren Sie sie nach Belieben und fordern Sie die Kleine auf, eine Infusion zu machen. Die Dämpfe verstopfen die Nasennebenhöhlen und halten die richtige Luftfeuchtigkeit aufrecht.

• Tragen Sie mehrmals am Tag eine Tüte warmes Salz auf die Brust des Kindes auf.

• Ölmassage auf der Brust: Zum Entstauen der Atemwege einen Tropfen Eukalyptusöl, einen Tropfen Pfefferminzöl und einen Tropfen Salbeiöl mit zwei Esslöffeln Olivenöl mischen.

Neben all diesen natürlichen Heilmitteln bieten die speziell für Kinder entwickelten Nahrungsergänzungsmittel aus dem Immunotus-Sortiment die Komplettlösung für die Aufrechterhaltung der Gesundheit der Atemwege und sind ein hervorragender Immunstimulator. Immunotus wirkt sowohl schleimlösend als auch schleimlösend aufgrund von Acetylcystein, Thymian und Blüten in der Zusammensetzung. IMUNOTUS wird nach höchsten Sicherheitsstandards hergestellt, ist verschreibungsfrei und hat keine Nebenwirkungen.

Die Produkte liegen in Form von Sirup, Umschlägen oder Kapseln vor und können wie folgt verabreicht werden:

• Kinder über 2 Jahre: Immunotus 2+ -Umschläge oder Immunotus-Sirup

• Kinder über 8 Jahre und Erwachsene: Immunotus 8+ -Hüllen oder Immunotus-Kapseln.

• Kinder über 12 Jahre und Erwachsene: Immunotus Forte.

Tags Produktiver Husten Kinderhusten Arten von Kinderhusten