Kurz

Basaltemperatur

Basaltemperatur


Frage:

- Ist für den Eisprung eine Temperatur von 37 Grad erforderlich? (Ich hatte immer 36 mit 7 oder 36 mit 8. Was kann ich tun, um die Temperatur auf 37 Grad oder höher zu bringen? Danke!

Antwort:
Der Eisprung ist der Prozess der Freisetzung eines Eis aus dem Eierstock in den Uterus, ein Prozess, der unter hormoneller Kontrolle durchgeführt wird. Jede Frau kann gelegentlich (ohne Eisprung) auch mehrere Monate hintereinander anovulatorische Zyklen haben, entweder aufgrund hormoneller Störungen oder aufgrund einer Funktionsstörung der Eierstöcke.


Der Eisprung ist der Prozess der Freisetzung eines Eis aus dem Eierstock in den Uterus, ein Prozess, der unter hormoneller Kontrolle durchgeführt wird. Jede Frau kann gelegentlich (ohne Eisprung) auch mehrere Monate hintereinander anovulatorische Zyklen haben, entweder aufgrund hormoneller Störungen oder aufgrund einer Funktionsstörung der Eierstöcke.
In Bezug auf die Basaltemperatur scheint es, dass Sie verwirrt sind: Es ist wahr, dass es während des Eisprungs zunimmt, aber das bedeutet nicht, dass Sie "Fieber" haben müssen; Die Basaltemperatur steigt am Tag des Eisprungs im Vergleich zu den anderen Tagen (vor dem Eisprung) um 0,3 bis 0,4 Grad. aber es muss so bleiben (bei etwas höherem Wert), bis ein neuer Eintopf entsteht.
In Ihrem Fall, wenn die Bestimmung korrekt durchgeführt wurde (am Morgen, unmittelbar nach dem Aufwachen, vor der Durchführung einer anderen Aktivität; der ideale Bestimmungsort ist intrarektal), die Tatsache, dass sie am 13. Tag 36,5 betrug und am Tag zunahm 14. bis 36.9 - würden vorschlagen, dass Sie am 14. Tag Eisprung hatten; Diese Temperatur (36,9) musste jedoch bis zu dem Tag aufrechterhalten werden, an dem die neue Menstruation auftrat.
Natürlich ist die Methode zur Bestimmung der Basaltemperatur für die Bestimmung des Eisprungs nicht sehr genau (da die Körpertemperatur leicht durch viele Faktoren beeinflusst werden kann). Für genauere Ergebnisse können Sie die Ovulationstests in Apotheken ausprobieren.
Eine andere und effizientere Methode wäre die Ultraschallüberwachung des Eisprungs. Wenn keine dieser Methoden in Ihrem Fall einen Ovulationsprozess aufzeigt, müssen Sie Ihre Untersuchungen fortsetzen, um die Ursachen für die Anovulation herauszufinden (es kann sich um eine hormonelle Störung handeln, es kann sich um genetischen Determinismus handeln oder um akute "organische" Störungen vorübergehend die Ovulationskapazität der Eierstöcke beeinflusst).
Viel Gesundheit!