Im Detail

10 lustige Aktivitäten für 2-jährige

10 lustige Aktivitäten für 2-jährige


Sind Sie bereit für ein immer unabhängiger werdendes Kind, das nicht nur sprechen, sondern auch antworten kann? Ab dem Alter von 2 Jahren wird Ihr Kind großen intellektuellen, körperlichen, sozialen und emotionalen Veränderungen ausgesetzt sein, die ihm helfen, die Welt, in der es lebt, zu erkunden und zu verstehen. Eltern können den Übergang durch Aktivitäten erleichtern, die dem Kind helfen sollen, ihre eigenen Handlungen, Verhaltensweisen, Gedanken und Gefühle besser zu verstehen.

Indoor-Aktivitäten von Spezialisten empfohlen

Der Zeitraum zwischen 2 und 3 Jahren ist sehr wichtig, denn dann beginnt sich die Sprache zu entwickeln. Kinder beginnen auch zu erkennen, dass sie unabhängige Wesen sind und aktiv die Welt erforschen. Für sie ist alles interessant. Alles ist neu. Die Aufgabe der Eltern besteht darin, sie zu ermutigen, zu unterstützen und ihnen Zugang zu Aktivitäten zu verschaffen, die ihnen helfen, ihre wesentlichen Entwicklungsaufgaben zu erfüllen.

Aktivitäten, die auf Linguistik, Interaktion und einfallsreichem Spielen basieren, sind aus der Perspektive der Beziehung zu den Eltern am effektivsten, wenn es um die kindliche Entwicklung geht.

Hier sind einige einfache, aber unterhaltsame Aktivitäten, die von Spezialisten empfohlen werden:

1. Es ist Zeit, sich anzuziehen!

Benötigte Materialien: alte Kleider, Kostüme usw.

Was ist zu tun: Nehmen Sie ein paar alte Sachen heraus und lassen Sie das Kind damit spielen. Sie können sich mit ihm zusammenschließen oder ein paar Freunde mitbringen, um sich als Gruppe zu verkleiden.

Welche Fähigkeiten entwickeln sie: Kreativität, Vorstellungskraft, Sprache und soziale Fähigkeiten.

2. Ein kleines Gespräch

Benötigte Materialien: Puppen oder Kuscheltiere.

Was ist zu tun: Geben Sie Ihrem Kind eine Puppe, sprechen Sie mit ihm, verkleiden Sie es und kümmern Sie sich um es. Sprechen Sie mit der Puppe, während Sie mit einem Baby sprechen, und ermutigen Sie Ihr Kind, dasselbe zu tun.

Welche Fähigkeiten entwickeln sie: Feinmotorik, sprachlich und sozial, Kreativität, Fantasie.

3. Wenn du dich mit Spielzeug versteckt hast

Benötigte Materialien: Spielzeug.

Was ist zu tun: Verstecken Sie ein Spielzeug um das Haus und bitten Sie das Kind, es zu finden. Geben Sie ihm Hinweise, die ihm bei seiner Suche helfen: "heiß", um sich dem Objekt zu nähern, und kalt, um ihn zu entfernen. Sie können mehrere Objekte auf einmal verstecken, die der Kleine mit der Taschenlampe finden kann.

Welche Fähigkeiten entwickeln sie: Fähigkeit zuzuhören, Probleme zu lösen, soziale Fähigkeiten, Gedächtnis.

4. Simon sagt ...

Was ist zu tun: Beginnen Sie mit einfachen Anweisungen, wie "Simon sagt: Berühren Sie Ihre Zehen!". Fahren Sie dann mit unterhaltsamen und komplexen Aktivitäten fort, wie "Simon sagt: Ziehen Sie das linke Ohr, dann das rechte!". Sie können das Kind auch ermutigen, zu springen oder etwas zu fangen.

Welche Fähigkeiten entwickeln sie: grobmotorische Fähigkeiten, Anweisungen befolgen, aufnahmefähige Sprache.

5. Die Mail wurde gesendet!

Benötigte Materialien: ein alter Schuhkarton, ein paar Buchstaben im Umschlag.

Was ist zu tun: Dekoriere einen alten Schuhkarton und verwandle ihn in einen Briefkasten. Legen Sie einige gedruckte E-Mails oder alte Briefe in Umschläge und fordern Sie das Kind auf, diese zu öffnen. Sprechen Sie mit ihm über Buchstaben und helfen Sie ihm, die Buchstaben nach Größe, Form oder Farbe zu sortieren. Sie können auch die Post oder den Coupon Store spielen.

Welche Fähigkeiten entwickeln sie: Verständnis der Grundbegriffe, Feinmotorik.

6. Jeder an Bord!

Benötigte Materialien: Ein großes Körpertuch oder eine Decke

Was ist zu tun: Bitten Sie Ihr Kind, sich auf ein Handtuch oder ein Kinderbett zu setzen, und ziehen Sie es dann vorsichtig, auch mit einer Decke, durch den Raum. Sagen Sie ihm, er solle sich vorstellen, dass er in einem Zug oder einem Boot sitzt und dass Sie an verschiedenen Orten anhalten, beispielsweise im Zoo.

Welche Fähigkeiten entwickeln sie: lernt das Gleichgewicht zu halten; die Interpretation einer Rolle.

7. Zeichnen Sie den Umriss des Körpers

Benötigte Materialien: ein großes Blatt Papier, Buntstifte.

Was ist zu tun: Bitten Sie das Kind, auf einem großen Blatt Pappe oder Papier auf dem Rücken zu liegen und die Umrisse seines Körpers zu zeichnen. Solange es gestreckt bleibt, ohne sich zu bewegen, lernt das Kind, sich selbst zu kontrollieren. Wenn der Kleine nicht leise sein will, zwinge ihn nicht. Zeichnen Sie zuerst eine Hand oder einen Fuß und sehen Sie, was herauskommt. Wenn Sie mindestens einen Teil der Kontur bearbeitet haben, fordern Sie die Kleine auf, aufzustehen, um andere Körperteile wie Augen, Nase und Mund zu zeichnen. Mach ihm nichts vor, lass ihn Spaß haben.

Welche Fähigkeiten entwickeln sie: Selbstkontrollfähigkeit, Identifikation von Körperteilen, Sprachkenntnisse.

8. Red, hör auf! Grün, fang an!

Was ist zu tun: Spielen Sie mit den kleinen Spielen, die das Starten und Stoppen beinhalten, wie z. B. "Ampel". Die Entwicklung der Selbstbeherrschung hilft dem Kind zu verhandeln, Kompromisse einzugehen und Konflikte zu bewältigen, ohne die Beherrschung zu verlieren.

Welche Fähigkeiten entwickeln sie: Selbst.

9. Drücken Sie sich aus

Benötigte Materialien: Gesicht aus Zeitschriften, Papier, Leim geschnitten.

Was ist zu tun: Es schneidet aus alten Zeitschriften verschiedene Formen von Augen, Haaren, Nase, Mund und Ohren sowie andere Körperteile. Zeigen Sie dem Kleinen, wie man ein lustiges Gesicht kreiert und die geschnittenen Elemente auf ein Blatt Papier klebt. Ermutige ihn, seine eigenen Charaktere zu erschaffen. Sprechen Sie mit dem Kind über die Teile und wie man sie klebt, ohne direkte Fragen zu stellen.

Fragen Sie ihn zum Beispiel, was passieren würde, wenn Sie das Papier schneiden, ohne es zu verkleben. Oder zeigen Sie Ihr Erstaunen über den Kleber, der überall auf dem Tisch haftet. Kindheit bedeutet, Neues zu lernen, bekannte Theorien anzuwenden, neue Theorien zu schaffen.

Welche Fähigkeiten entwickeln sie: Kreativität und Sprache.

10. Den Ball weitergeben

Benötigte Materialien: ein Spieltunnel, ein weicher Ball.

Was ist zu tun: Setzen Sie sich an ein Ende des Tunnels und bitten Sie den Kleinen, am anderen Ende zu stehen. Ziehen Sie an beiden Enden, um eine weiche Kugel hin und her zu rollen. Für diese Aktivität ist möglicherweise zunächst eine Schulung erforderlich, dies ist jedoch nicht wichtig, sondern die Planung des Motors und die Teamarbeit.

Welche Fähigkeiten entwickeln sie: Motorplanung, Verständnis der Ursache-Wirkungs-Beziehung, Teamarbeit.

Tags Aktivitäten für Kinder 2 Jahre Spaß für Kinder Aktivitäten für Kinder