Informationen

Mütter bei der Arbeit laufen Gefahr, adipöse Nachkommen zu haben

Mütter bei der Arbeit laufen Gefahr, adipöse Nachkommen zu haben


Mütter der Mittelklasse, die tagsüber hart arbeiten, erhöhen das Risiko, dass ihre Kinder Gewichtsprobleme haben oder sogar an Fettleibigkeit leiden, wie eine britische Studie von The Independent am Sonntag zeigt. Die Studie behauptet, dass das Risiko von Fettleibigkeit eng mit dem Familieneinkommen zusammenhängt. Kinder aus Familien mit einem Gesamteinkommen von über 50.000 Euro pro Jahr sind im Vergleich zu jungen Menschen, die in ärmeren Familien aufwachsen, einem höheren Risiko ausgesetzt, übergewichtig oder fettleibig zu werden.

Mütter der Mittelklasse, die tagsüber hart arbeiten, erhöhen das Risiko, dass ihre Kinder Gewichtsprobleme haben oder sogar an Fettleibigkeit leiden, wie eine britische Studie von The Independent am Sonntag zeigt. Die Studie behauptet, dass das Risiko von Fettleibigkeit eng mit dem Familieneinkommen zusammenhängt. Kinder aus Familien mit einem Gesamteinkommen von über 50.000 Euro pro Jahr sind im Vergleich zu jungen Menschen, die in ärmeren Familien aufwachsen, einem höheren Risiko ausgesetzt, übergewichtig oder fettleibig zu werden.
"Überstunden bei der Arbeit von Müttern können dazu führen, dass Kinder keinen Zugang zu gesunder Ernährung und Bewegung haben", sagen Forscher des Institute for Child Health am University College London und am Great Ormond Hospital.

Zum Beispiel kann der Zeitmangel der Eltern den Verzehr von Snacks und Fast Food bei Kindern sowie die Zeit vor dem Fernseher erhöhen. Die Studie verknüpft die zahlreichen Fälle von Fettleibigkeit bei Kindern in den letzten Jahren mit der Zunahme der Zahl der berufstätigen Frauen.
(Magda Serban)
Lesen Sie den ganzen Artikel in: Wahrheit
23. Juli 2007