Kurz

Liegen, ein Ausdruck der Vorstellungskraft des Kindes?

Liegen, ein Ausdruck der Vorstellungskraft des Kindes?


Kinder unter 6 Jahren haben Schwierigkeiten, die Realität der Fantasie zu erkennen. Normalerweise ist die Lüge Ausdruck ihrer Vorstellungskraft und schadet niemandem.

Kinder unter 6 Jahren haben Schwierigkeiten, die Realität der Fantasie zu erkennen. Normalerweise ist die Lüge Ausdruck ihrer Vorstellungskraft und schadet niemandem.
Wenn er nach Erreichen des 6. Lebensjahres weiterhin lügt, kann es sein, dass er ein Problem hat. In diesem Fall müssen Sie die Ursache der Lüge finden. Diese Ursachen werden durch verschiedene Faktoren bestimmt:

  • Angst, ihre Eltern zu enttäuschen;
  • Vermeidung von Bestrafung;
  • Wunsch, Aufmerksamkeit zu erregen;
  • das Bedürfnis nach Hilfe;
  • stressige Situationen vermeiden;
  • Nachahmung des Verhaltens der Erwachsenen in ihrer Umgebung.
  • Um Lügen zu vermeiden, muss man ihnen immer zeigen, dass man bei ihnen ist und dass sie immer etwas beitragen können. Wenn Sie diese Angewohnheit aus ihrem Verhalten streichen wollen, müssen Sie konstant sein und viel Geduld haben.

    Wir empfehlen folgende Lösungen:
  • Bringen Sie Ihrem Kind bei, wie wichtig die Wahrheit ist, und erklären Sie ihm, dass ein bisschen Unsinn, den es getan hat, erkannt werden muss, weil Sie die Wahrheit mehr schätzen und Sie ihn nicht weniger lieben werden, weil er falsch liegt.
  • Sagen Sie ihm, dass die Lüge verheerende Konsequenzen hat, und lehren Sie ihn, dass er sich für das entschuldigen muss, was er gesagt hat.
  • Ignorieren Sie die Ausreden, die er für das Lügen findet und auf diese Weise wird er verstehen, dass die Lüge inakzeptabel ist;
  • Erinnern Sie ihn daran, dass Sie verärgert sind über das, was er getan hat, und dass Sie überzeugt sind, dass er nichts verbergen muss, weil er etwas kann (zum Beispiel muss er keine Gründe erfinden, aus denen er seine Hausaufgaben nicht gemacht hat, weil er fähig ist um es zu tun);
  • Drohen Sie ihm nicht, dass er bestraft wird, wenn er lügt, weil dies ihn erschreckt (Sie dürfen nicht vergessen, dass eine der Hauptursachen der Lüge Angst ist).
  • Gehen Sie mit gutem Beispiel voran und erkennen Sie, wenn Sie sich irren.
  • Wenn Sie ihn bitten, die Wahrheit zu sagen, und er weiterhin lügt, geben Sie ihm eine zweite Chance.
  • Die Ursache für das Anlügen von Teenagern ist meistens die Vermeidung von Verantwortung für ihre Handlungen. Eltern sollten mit ihnen über Aufrichtigkeit und Vertrauen sprechen. Andere Teenager lügen, um ihre Privatsphäre zu schützen und sich von ihren Eltern unabhängig zu fühlen.
    Oft lügen Kinder oder Jugendliche, weil sie den Ansprüchen von Eltern, Lehrern, aber auch von Freunden besser gewachsen sind.
    Einige Kinder und Jugendliche lügen trotz aller Bemühungen ihrer Eltern, dieser Gewohnheit abzuhelfen. In diesem Fall könnten Sie mit einem ernsteren Problem konfrontiert sein und das Kind könnte einen Psychologen brauchen.
    Um solche Situationen zu vermeiden, müssen Eltern wissen, dass sie keine Lösung finden oder sofort reagieren müssen. Wenn sowohl das Kind als auch das Elternteil über die Ursachen und Folgen einer Lüge nachdenken, wird das Elternteil möglicherweise vom Kind oder Jugendlichen als Verbündeter angesehen und ist empfänglicher für die Suche nach einer Lösung.
    Die Eltern können dem Kind oder Jugendlichen vorschlagen, alle Lügen, die sie gesagt haben, in ein Tagebuch zu schreiben, müssen aber erwähnen, dass sie es nur mit der Erlaubnis des Kindes lesen. Auf diese Weise kann das Kind erkennen, wie viele Lügen es sagt und wie sehr sich dies auf sein Leben auswirkt.
    Eine andere Möglichkeit, ihn dazu zu bringen, die Wahrheit zu sagen, besteht darin, nicht gezwungen zu sein, seinen Eltern in die Augen zu schauen. Sie sollten das Kind immer an die negativen Auswirkungen der Lügen erinnern, die es in der Vergangenheit ausgesprochen hat, und sie mit den positiven Auswirkungen vergleichen, die es gehabt hätte, wenn es die Wahrheit gesagt hätte.
    Das Erinnern an die unangenehmen Konsequenzen einer von einem Elternteil erzählten Lüge könnte auch von Vorteil sein, da Kinder dazu neigen, ihre Eltern zu idealisieren, und so verstehen sie, dass jeder Unrecht hat, es jedoch nicht wünschenswert ist, den Fehler beizubehalten. Darüber hinaus verbessert dieser Situationsansatz die Kommunikation zwischen Eltern und Kind.
    Egal für welchen Weg Sie sich entscheiden, Sie sollten immer daran denken, dass der Teenager oder das Kind nicht beleidigt sein sollte und viel Liebe braucht, um angeboten zu werden, aber bis zu einem gewissen Grad. Vergessen wir nicht, dass der Begriff der Aufrichtigkeit immer die Grundlage der Liebe war.