Kommentare

Körperübungen während der Schwangerschaft

Körperübungen während der Schwangerschaft




Körperliche Übungen können in der Schwangerschaft Wunder wirken. Sie verändern Ihre Stimmung, Sie können besser schlafen und die Schmerzintensität während der Schwangerschaft wird deutlich reduziert.


Darüber hinaus sind Sie auf diese Weise geburtsreif und können vor der Schwangerschaft leichter wieder an Gewicht zulegen. Sie können von all dem profitieren, aber die Übungen müssen mit Sorgfalt durchgeführt werden.
Hier sind einige Dinge, die Sie tun müssen, bevor Sie üben:
• Bevor Sie irgendwelche Übungen machen, sollten Sie einen Arzt konsultieren.
• erhöht die Kalorienaufnahme um 300-500 Kalorien;
• Vermeiden Sie Sportarten mit Kontakt oder Verletzungsgefahr (z. B. Radfahren, Skifahren usw.).

);
• Ziehen Sie sich angemessen an, mit Kleidung, die die Haut atmen lässt, und wenn es möglich ist, dass beim Aufwärmen etwas abfällt; trage bequeme Schuhe;
• Ein Aufwärmen ist notwendig, um die Muskeln zu trainieren und den Herzrhythmus leicht zu beschleunigen.
• Trinken Sie vor, während und nach den Übungen viel Wasser.
• Vermeiden Sie es, nach dem ersten Trimester auf dem Rücken zu liegen, da das Blut das Gehirn und die Gebärmutter nicht erreicht.
• Sie müssen sich ständig bewegen oder die Position häufig ändern, damit das Blut die Gebärmutter erreicht.
• Machen Sie nicht viele Übungen, wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas weh tut oder wenn Sie einfach müde sind, ist es gut aufzuhören;
• Wenn es Ihnen zu heiß wird, hören Sie auf.
• Stehen Sie langsam auf, sonst wird Ihnen schwindelig und Sie können fallen.
• Gehen Sie nach Abschluss der Übungen einige Minuten und dehnen Sie dann Ihre Muskeln.
• Sie müssen ständig Sport treiben, um sich mit Mühe an Ihren Körper zu gewöhnen.
Für den Anfang können Sie 15-20 Minuten am Tag, 3 Tage die Woche, vorzugsweise einen Tag Ja und einen Nein üben.
Arten von Übungen
• Gehen ist während der gesamten Schwangerschaft am sichersten und verbessert das Herz-Kreislauf-System erheblich.
• Beim Schwimmen fühlen sich schwangere Frauen leicht und trainieren alle Muskelgruppen, insbesondere die Muskeln der Arme und Beine, sehr gut.
• Aerobic für Schwangere;
• Tanzen kann für Sie von Vorteil sein, Sie müssen jedoch keine plötzlichen Bewegungen ausführen, die zu Stürzen oder Schlägen führen können.
• Durch Dehnübungen bleiben Ihre Muskeln entspannt.
• Krafttraining sollte langsam und mit kontrollierten Bewegungen durchgeführt werden. es tonisiert und stärkt die muskeln.
Manchmal ist es strengstens verboten, während der Schwangerschaft zu trainieren, um die Gesundheit der Mutter und / oder des Babys zu schützen.
Wenn Sie an bestimmten Krankheiten leiden, kann Ihr Arzt Ihre körperliche Anstrengung untersagen oder die Dauer oder Intensität Ihres Trainings verringern.
Hier sind einige Bedingungen, die sich auf Ihre Gesundheit auswirken können, wenn Sie sich anstrengen:
• Lungenerkrankungen;
• Herzkrankheit;
• anhaltende Blutungen im zweiten oder dritten Trimester;
• Placenta previa nach 26 Wochen;
• Frühgeburt;
• Membran bricht (wenn Ihr Wasser bricht);
• hochspannungsinduzierte Last;
• chronische Hypertonie;
• schwere Anämie.
Solange Sie unter keinen dieser Bedingungen leiden und keine Übungen machen, bei denen Sie springen, schlagen, schnell rennen, abrupte Bewegungen ausführen oder andere solche Elemente, die einen wesentlichen Einfluss auf den Körper haben, verwenden, sollten Sie in der Lage sein, während der gesamten Schwangerschaft zu trainieren. . Bevor Sie jedoch eine Entscheidung treffen, müssen Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren.
Alina Sica
Editor

Tags Übungsaufgabe