Kommentare

Vorteile des Gehens für Babys

Vorteile des Gehens für Babys


Die Vorteile des Gehens für Babys sind sehr umstritten. Fachleute bestehen darauf, dass es besonders wichtig ist, dass Babys und sogar Neugeborene in der Luft sind. Dies erhöht jedoch das Krankheitsrisiko.

Was sind die Vorteile des Gehens für Babys?

Die Spaziergänge sind gut für Babys, da sie das Immunsystem stärken, indem sie verschiedenen Viren und Mikroben ausgesetzt werden. Auch Luft und Sonnenlicht sind für das reibungslose Funktionieren des Körpers des Babys erforderlich.

Sonnenlicht hilft auch bei der Synthese von Vitamin D. Fachleute glauben, dass Vitamin D für das Knochenwachstum und die Entwicklung wichtig ist. Experten sagen jedoch, dass es nicht wirklich gut ist, das Neugeborene oder Baby aufgrund der Strahlung direkt der Sonne auszusetzen, weshalb die Meinungen geteilt sind.

Alle sind sich jedoch einig, dass "frische Luft" sowohl für das Baby als auch für Sie und Ihr Baby zu Spaziergängen einlädt, auch im Winter. Ein weiterer unbestreitbarer Vorteil ist, dass sich das Baby an den Lärm und die Welt um es herum gewöhnt.

Tägliche Spaziergänge bringen Müttern viele Vorteile. Sie sind eine Quelle der Entspannung, Geselligkeit und Bewegung.

Beachten Sie die folgenden Tipps, um diese Vorteile zu nutzen:

  • Es entfernt das Neugeborene nicht in den ersten Wochen im Freien (mindestens im ersten Monat) und insbesondere nicht in geschlossenen Räumen mit vielen Menschen (insbesondere in den Einkaufszentren, die es überfordern).

  • Sein Immunsystem ist noch nicht entwickelt und es besteht ein hohes Infektionsrisiko.

  • Wenn Sie unbedingt mit dem Neugeborenen in einen geschlossenen öffentlichen Raum gehen müssen, bleiben Sie nicht länger als 30 Minuten und nähern Sie sich nicht den Kranken. Wenn ihn jemand anfassen möchte, bitten Sie ihn, sich vorher die Hände zu waschen.

  • Wenn Sie mit Ihrem Neugeborenen spazieren gehen möchten, nehmen Sie es besser im Freien in der Natur mit. Setzen Sie es an heißen Tagen nicht dem Sonnenlicht aus. Planen Sie Ihre morgendlichen oder abendlichen Spaziergänge, wenn die Sonne nicht so stark ist.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie alle Impfstoffe rechtzeitig erhalten.

  • Nachdem Ihr Kind (innerhalb weniger Monate) erwachsen ist, interessiert Sie alles, was draußen passiert: Sehenswürdigkeiten, Geräusche und Gerüche. Wählen Sie eine geeignete Zeit für einen Spaziergang: in der Regel nach dem Essen und dem Windelwechsel.

  • Wenn Sie länger als eine Stunde mit ihm unterwegs sind, müssen Sie darauf achten, dass Sie alles mitnehmen, was Sie zum Umziehen, Stillen usw. benötigen.

  • Tragen Sie das Baby, das für das Außenwetter geeignet ist.

  • Wenn es draußen kalt ist, müssen Sie Kopf, Füße und Hände bedecken. Er braucht die gleiche Kleidung wie ein Erwachsener, nicht mehr.

  • Wenn es draußen warm ist, wählen Sie Kleidung aus natürlichen Materialien, die die Haut atmen lässt, leicht schneidert, aber den Körper so gut wie möglich bedeckt. Denken Sie an den Sonnenschutz und die Sonnenschutzlotion.

Tags Babyspaziergang Outdoor-Aktivitäten für Babys