Geschirr

Scharlach bei Kindern. Symptome und Behandlung

Scharlach bei Kindern. Symptome und Behandlung


Scharlach ist eine häufige Infektionskrankheit bei kleinen Kindern und Kindern im schulpflichtigen Alter. Es äußert sich sowohl durch einen Hautausschlag als auch durch eine schwere Halsentzündung und ist für das Kind ziemlich unangenehm.

Es wird durch eine Infektion mit einem Streptokokken-Bakterium der Gruppe A verursacht, das als beta-hämolytischer Streptokokken bezeichnet wird. Dieses Bakterium verursacht Toxin, das den Ausbruch verursacht.

Kinder im Alter zwischen 5 und 10 Jahren entwickeln die Krankheit am wahrscheinlichsten. Es tritt vor allem im Herbst und Winter auf und betrifft Jungen mehr als Mädchen.

Wie wird Scharlach übertragen?

Es ist eine ansteckende Krankheit, die leicht über die Luft und nicht durch direkten Kontakt mit den Hautbeulen übertragen werden kann:

  • Niesen;
  • Husten;
  • während eines Gesprächs etc.

Die wirksamsten Methoden zur Vorbeugung der Krankheit sind die richtige tägliche Hygiene (besonders häufiges Händewaschen) und die Vermeidung des Kontakts mit Patienten.

Was sind die Symptome von Scharlach bei Kindern?

Nachdem das Bakterium in den Körper des Babys eingedrungen ist, dauert es ungefähr 3-5 Tage, bis die Krankheit beginnt. Dies ist die Inkubationszeit. Dann beginnt das Scharlach plötzlich mit ziemlich schweren Symptomen:

  • Fieber;
  • Kopfschmerzen;
  • Halsschmerzen;
  • geladene Zunge (mit roten Rändern);
  • Rötung der Wangen (aber mit einem blassen Erscheinungsbild des restlichen Gesichts);
  • entzündete Lymphknoten (vergrößerte und rote Mandeln);
  • apathischer Zustand;
  • Appetitlosigkeit;
  • Übelkeit oder Erbrechen.

Dann manifestiert sich die Krankheit weiterhin mit Hautausschlag:

  • raue Papeln (klein und rot);
  • sie erscheinen am Hals, manchmal am Rumpf und an den Gliedmaßen;
  • auf der Höhe der Ellbogen und Knie erscheinen einige dünne purpurrote Linien;
  • Wenn die Eruption zu verschwinden beginnt (etwa 7-14 Tage nach Beginn), tritt das spezifische Peeling auf.

Wie wird es behandelt?

Wenn es nicht rechtzeitig erkannt und behandelt wird, können Komplikationen auftreten:

  • Aden;
  • Sinusitis;
  • Ohr-Infektionen;
  • Sepsis;
  • toxische Hepatitis;
  • toxische Meningitis;
  • akuter Gelenkrheuma;
  • Nierenfunktionsstörung.

Wenn Sie bei Ihrem Kind den Verdacht auf Scharlach haben, bringen Sie es sofort zu Ihrem Arzt. Es wird eine Kultur aus dem Hals entnommen, um die Diagnose zu bestätigen.

Scarlatina ist eine der Bedingungen, die einen obligatorischen Krankenhausaufenthalt und Quarantäne, sehr viel Ruhe und eine strenge Diät während ihrer Manifestation erfordern.

Lesen Sie auch: Vollständige Liste der ansteckenden Krankheiten bei kleinen Kindern

Scharlach ist eine Krankheit, die weit entfernt von den üblichen Kinderkrankheiten mit Antibiotika behandelt wird, da es sich um eine bakterielle Infektion handelt. Die Behandlung besteht aus der Verabreichung von Antibiotika in Abhängigkeit von der Schwere der Erkrankung und anderen medizinischen Merkmalen des Kindes.

Wenn die Symptome schwerwiegend sind und das Baby nicht damit fertig wird, wird der Arzt andere Arzneimittel empfehlen, um sie zu verbessern:

  • beruhigend;
  • Salben;
  • Cremes etc.

Das Kind sollte dauerhaft mit Feuchtigkeit versorgt werden, nur mit weichem Futter und in einem Raum bleiben, in dem die Luft weder sehr trocken noch sehr feucht ist. Zu diesem Zweck wird ein Raumbefeuchter verwendet.

Tags Scarlatina Scarlatina bei Kindern Symptome Scarlatina Ansteckende Krankheiten