Kurz

Luteinisiertes Hormon (LH-Test)

Luteinisiertes Hormon (LH-Test)


Das luteinisierte Hormon wird von der Hypophyse und der Hypophyse produziert. Es ist Teil eines gesamten Prozesses, der die Produktion von Sexualhormonen bei Frauen und Männern und den Hypothalamus umfasst. Dies wird am häufigsten auf die Ursachen von Unfruchtbarkeit bei Paaren getestet.

Die Rolle des luteinisierten Hormons bei Männern und Frauen

Es kontrolliert die Dauer und die Abfolge der Menstruationszyklen bei Frauen, einschließlich Ovulation, Östrogen- und Progesteronproduktion, und bereitet die Gebärmutter auf die Embryo-Implantation vor. Der Hormonspiegel variiert in jeder Phase des Menstruationszyklus. Er wächst vor dem Eisprung, etwa in der Mitte des Menstruationszyklus.

Bei Männern stimuliert es die Testosteronproduktion, die eine wesentliche Rolle bei der Spermienproduktion spielt. Der Lutein-Hormon-Test misst die im Körper gefundene Menge mit Hilfe einer Blut- oder Urinprobe.

Warum wird der Lutein-Hormon-Test durchgeführt?

Dieser Test wird normalerweise mit anderen Tests durchgeführt - FSH, Testosteron, Progesteron, Estradiol. Der Arzt empfiehlt in der Regel die Durchführung eines Lutein-Hormon-Tests, um Fruchtbarkeitsprobleme bei Frauen und Männern festzustellen.

- Aufdeckung der Ursachen für Unfruchtbarkeit bei Frauen;
- Erkennung von Problemen oder Störungen des Menstruationszyklus;
- festzustellen, ob ein Kind zu früh in die Pubertät eingetreten ist (frühe Pubertät);
- Ermittlung der Ursachen, die der Entwicklung bestimmter Geschlechtsorgane zugrunde liegen;
- Bestimmung der Ovulationsperiode bei Frauen;
- Überwachen der Reaktion auf die Behandlung der Eierstockstimulation bei Frauen.

Wie bereitest du dich auf den Test vor?

Vor der Durchführung des Tests werden Sie vom Arzt gefragt, ob Sie bestimmte Arzneimittel anwenden, die das Ergebnis beeinflussen können. Wenn Sie Verhütungsmittel einnehmen, müssen Sie mindestens 4 Wochen vor dem Test aufgeben. Sie müssen dem Arzt alle Arzneimittel mitteilen, die Sie einnehmen, einschließlich pflanzlicher Arzneimittel oder wenn Sie andere Therapien einnehmen.

Hinzu kommen Tests, bei denen Bestrahlung und andere neuere medizinische Untersuchungen zum Einsatz kommen. Es ist wichtig, das Datum der letzten Menstruation genau zu kennen. Wenn Sie Fragen oder Bedenken zu dem Test haben, wenden Sie sich zuerst an Ihren Arzt.

Wie wird der Lutein-Hormon-Test durchgeführt?

Dieser Test kann auf zwei Arten durchgeführt werden - entweder durch Blut- oder Urinanalyse. Bei der Blutanalyse wird es normalerweise geerntet, wie bei jeder anderen Analyse, die dies erfordert.

Es ist möglich, mehr Blut als üblich zu bekommen. Wenn der Test zur Bestimmung des Eisprungs durchgeführt wird, wird Urin verwendet. Dies erfordert eine morgendliche Urinprobe in der ersten Stunde.

Wie interpretiere ich die Ergebnisse?

Der luteinisierte Hormontest hat die Aufgabe, den Hormonspiegel im Körper festzustellen. Seine normalen Werte müssen wie folgt angeordnet sein:

- in der Follikelphase - 1-10 IE / l (internationale Einheiten pro Liter);
- in der mittleren Phase des Zyklus (Eisprung) - 6-17 IE / l;
- in der Kampfphase - 1-9 IE / l;
- Frauen in den Wechseljahren - 19-100 IE / l;
- Männer - 1-15 IE / l;
- Jungen in der Pubertät - 4-12 IE / l;
- Mädchen in der Pubertät - 2-14 IE / l.

Wenn die Werte höher oder niedriger sind, liegt ein Problem vor. Wenn die Werte zu hoch sind, gibt es die folgenden möglichen Ursachen bei Frauen und Männern:

- Fehlen von Eierstöcken oder Hoden;
- ordnungsgemäßes Versagen der Eierstöcke (Syndrom der polyzystischen Eierstöcke) oder der Hoden;
- frühe Pubertät bei Mädchen;
- Klinefelter-Syndrom.

Wenn die Werte zu niedrig sind, kann dies folgende Ursachen haben:

- Magersucht;
- gestörte Hypophyse;
- Probleme im Gehirn (Hypothalamus);
- Stress;
- Untergewicht etc.

Wie können die Testergebnisse beeinflusst werden?

Es besteht die Gefahr, dass die Ergebnisse irrelevant sind, wenn:

- bestimmte Hormone werden zum Zeitpunkt der Prüfung verwendet;
- Medikamente verwendet werden, die die Sekretion des luteinisierten Hormons stören und die Werte außer Kraft setzen;
- Fettleibigkeit;
- Hyperthyreose;
- Leberversagen usw.

Tags Luteinisiertes Hormon Unfruchtbarkeitspaar Hormonelle Veränderungen Frauen Adipositas Unfruchtbarkeit Frauen Kontrazeptiver Eisprung Menstruationszyklusstörung Verursacht Unfruchtbarkeit