Informationen

Mädchen gegen Sport Jungen Sport

Mädchen gegen Sport Jungen Sport


Sport in der Vergangenheit wurde nach Geschlecht aufgeteilt. Es gab Aktivitäten, die nur für Jungen und Sport nur für Mädchen geeignet waren. Es gab sehr wenige, die zu beiden Geschlechtern passten. Heutzutage beginnt die Grenze zwischen ihnen zu verschwinden und es gibt eine Mischung der Geschlechter, auch wenn es um Fußball, Ballett, Gymnastik, Fechten, Kampfkunst und andere geht.

Sicherlich hängt die Wahl des Sports für Kinder heute nicht mehr vom Geschlecht ab. Das Temperament, die natürlichen Neigungen oder die Hobbys, die die Kleinen haben, sind diejenigen, die bei der endgültigen Entscheidung am wichtigsten sind.

Sport für Jungen geeignet

Man kann jedoch sagen, dass einige Sportarten "männlicher" sind als andere und dass sie besser für Jungen geeignet sind. Dazu gehören:

  • Fußball;
  • Box;
  • Kampfkunst;
  • Basketball;
  • Radfahren;
  • Leichtathletik;
  • Skifahren;
  • Schwimmen;
  • Handball;
  • Polo;
  • Hockey usw.


Sport geeignet für Mädchen

Sportarten, die als geeignet für Mädchen gelten, zeigen Anmut und Eleganz und betonen die Weiblichkeit. Dazu gehören:

  • Volleyball;
  • tanzt;
  • Ballett;
  • Skaten;
  • rhythmische Gymnastik;
  • Gymnastik;
  • Reiten;
  • Feldtennis usw.

Sport für beide Geschlechter

Auch wenn einige von ihnen männlicher sind als andere, bedeutet dies nicht, dass Mädchen keinem der Sportarten beitreten können, bei denen Männer dominieren.

Lange Zeit haben Mädchen angefangen, eine Leidenschaft für Aktivitäten wie Fußball, Basketball, Kampfsport oder Boxen zu finden, wie Jungen es aus dem Fitnessstudio und der Eleganz von Ballettkursen oder Sporttänzen oder Gymnastik probiert und probiert haben.

Es gibt keinen Sport, der von keinem Geschlecht ausgeübt werden kann. Jede Sportart ist nun in Wettkämpfe für Frauen und Männer unterteilt, unabhängig von ihrer Art und der Kraft, die für ihre Ausübung erforderlich ist. Die Fachleute argumentieren, dass es einige wesentliche Sportarten gibt, die bei beiden Geschlechtern gefördert werden sollten, da sowohl Jungen als auch Mädchen in gleichem Maße mit ihnen fertig werden können:

  • Fußball;
  • Schwimmen;
  • Kampfkunst;
  • Gymnastik usw.

Ermutigen Sie das Kind, dem Sport nachzugehen, den es mag, egal ob es männlich ist oder nicht. Solange er gut darin ist und es mag, bedeutet es, dass es ihm sowohl bei der physischen als auch bei der psychischen Entwicklung hilft.

Foto: kidplanetblog.com

Tags Kindersport Erziehungsaktivitäten für Kinder Vorteile für den Kindersport