Kurz

5 Tipps für den Start in ein starkes Schuljahr

5 Tipps für den Start in ein starkes Schuljahr


Ein neues Schuljahr zu beginnen, ist für das Kind manchmal eine schwierige Zeit. Es besteht die Möglichkeit, dass Anpassungsprobleme an das Schulprogramm und an die neuen Anforderungen auftreten, die zu schlechten Ergebnissen im Unterricht führen können. Beschleunigen Sie, setzen Sie 5 einfache Tipps um und bereiten Sie das Kind auf den bisher erfolgreichsten Schuljahresbeginn vor!

Sei eine Unterstützung für ihn!

Er muss sich in dieser Zeit auf dich verlassen können. Möglicherweise treten Anpassungsprobleme auf, die sich in Schläfrigkeit, Unschärfe und Aufmerksamkeit äußern können. Sie müssen ihn nicht kritisieren, sondern ihm helfen, sie leichter zu überwinden. Wie jeder geschulte und informierte Elternteil sollte:

- Stellen Sie sicher, dass Sie genug schlafen;

- Achten Sie darauf, sich gesund und ausgewogen zu ernähren.

- ständig mit ihm über die Probleme und Schwierigkeiten zu sprechen, mit denen er täglich konfrontiert ist;

- Sie helfen ihm bei den Themen, aber Sie tun sie nicht;

- Ihnen helfen, Lösungen für Probleme zu finden, die mit Themen, Kollegen, Lehrern usw. zusammenhängen.

- Sie zeigen ihm, dass Sie sich für ihn und seine Probleme in der Schule interessieren, offen und für ihn immer verfügbar sind.

Fördern Sie ihre sozialen Fähigkeiten!

Das schulische Umfeld ist eigentlich eine Gemeinschaft, in der das Kind alle möglichen sozialen Taktiken und Fähigkeiten anwenden muss. Stellen Sie sicher, dass Sie sie kennen. Gute Manieren oder Verhaltensregeln in der Öffentlichkeit sind die ersten von ihnen.
Die Interaktionen zwischen ihm und den anderen Kindern sind äußerst wichtig für die Art und Weise, wie sie sich in der Schule entwickeln und sich an das neue Umfeld anpassen. Wenn er die sozialen Grundregeln kennt - nett reden, höflich sein, warten, wenn jemand anderes spricht, Spielzeug teilen, nicht unterbrechen -, macht der Kleine einen guten Start in die neue Schule. Vielleicht findet er zu diesem Anlass neue Freunde.

Zeigen Sie ihnen, dass Lernen Spaß machen kann!

Um dem Kind zu guten Lernergebnissen zu verhelfen, muss es Spaß am Lernen haben. Lassen Sie das Vergnügen nicht von selbst auftauchen. Helfen Sie Ihrem Kind zu entdecken, wie schön die Welt der Schule und die Fächer sein können, die es lernt.
Sie gehen mit dem kleinen Jungen an Wochenenden zu Museen, Bibliotheken oder anderen Orten, die zur Erforschung von Informationen anregen. Machen Sie sie auf attraktive Weise mit diesen Orten bekannt, um ihr Interesse zu wecken.
Unternehmen Sie Wanderungen und zeigen Sie ihnen, wie schön die Welt der Geografie ist, wenn Sie sie tatsächlich erkunden.
Entwickeln Sie seine Leidenschaft für das Lesen und entdecken Sie, wie faszinierend die Welt der Geschichten ist. Spiele alle Arten von Lernspielen und Bühnengeschichten, die ihn unterhalten und ihm zeigen, dass das Lesen von Büchern und Lernen nicht nur Kontrolle und Notizen bedeutet.

Schaffen Sie einen Raum und eine Umgebung, die zum Lernen geeignet sind!

Das Kind muss lernen, sich in Bezug auf schulische Aktivitäten zu organisieren und zu organisieren. Dies sind die Geheimnisse der schulischen Leistung.
Zuallererst müssen Sie einen angemessenen Lernraum in seinem Zimmer schaffen. Muss einen Schreibtisch, einen bequemen Stuhl, handliche Schreibgeräte und ausreichend Licht haben. Dann bringen Sie ihm bei, seine Hausaufgaben in einer günstigen Umgebung zu machen - besonders in einem ruhigen und luftigen Raum.

Schätzen Sie seine Bemühungen und Ergebnisse!

Lobe ihn so oft, wie er es verdient. Und wenn wir sagen, dass es sich lohnt, beziehen wir uns nicht nur auf die Daten, in denen 10 notiert werden. Jede Anstrengung oder jeder Schritt nach vorne, jede neue Phase, in der er etwas Neues und Nützliches für ihn entdeckt, ist ein Grund zum Lob. Nur so kann er motiviert werden und besser lernen.

Tags Tipps Beginn des Schuljahres Gute Unterrichtsergebnisse Soziale Kompetenzen Kinder loben das Kind Beginn der Schulleistung Schule Ermutigendes Kind