Informationen

Was Sie über Babynahrung wissen müssen

Was Sie über Babynahrung wissen müssen


Kinder, ob jung oder alt, müssen ungefähr die gleichen Ernährungsgrundsätze wie Erwachsene einhalten. Sie alle brauchen wichtige Nährstoffe - Vitamine, Mineralien, Kohlenhydrate, Proteine ​​und Fette. Was sich bei Kindern unterscheidet, ist ihre Art, die tägliche Dosis dieser Nährstoffe sowie die empfohlenen Lebensmittel. Hier sind einige allgemeine Anweisungen für die Fütterung des Kindes!

Allgemeine Fütterungsregeln bei Kindern

Ältere Kinder brauchen eine fettarme Ernährung, aber nicht das Gleiche gilt für Kinder unter 5 Jahren, deren Ernährung reich an diesen Nährstoffen sein muss. Fette sollten aus gesunden Lebensmitteln bezogen werden und nicht aus Fetten oder Produkten, die ungesunde Fette enthalten und frei von Vitaminen und Mineralstoffen sind. Zu diesem Zweck werden am häufigsten Fleisch, Fisch oder Vollmilch empfohlen.
Sie sollten auch auf die Ballaststoffaufnahme des Kindes achten, da es in jungen Jahren nicht zu viel konsumiert werden sollte. Ballaststoffreiche Lebensmittel sättigen es schnell und es besteht die Gefahr, dass das Baby nicht die erforderliche tägliche Menge an Kalorien und Nährstoffen erhält, die es benötigt.
Nur in der Nähe des schulpflichtigen Alters sollte die Ernährung des Kindes weniger Fett und mehr Ballaststoffe enthalten. Stellen Sie bis dahin sicher, dass Sie genügend Lebensmittel mit hohem Fettgehalt und einer begrenzten Menge an Ballaststoffen zu sich nehmen.
Mit 5 Jahren sollte seine Ernährung zucker- oder salzarm und reich an Obst und Gemüse sein. Sie dürfen keinen Tag verbringen, ohne dass Ihr Kind Obst und Gemüse isst.
Egal in welchem ​​Alter Sie sind, Sie können Ihrer Kleinen eine ausgewogene Ernährung garantieren, indem Sie aus 4 Hauptnahrungsmittelgruppen wählen:

  • Brot und Getreide sowie stärkehaltige Lebensmittel;
  • Obst und Gemüse;
  • Milch und Milch;
  • Fleisch, Fisch und Alternativen.

Es gibt auch eine fünfte Kategorie von Lebensmitteln, die Gebäck, Kuchen und Süßigkeiten enthalten, die reich an ungesunden Fetten, Kalorien und arm an essentiellen Nährstoffen sind. Ihr Verzehr sollte begrenzt oder möglichst vermieden werden.
Die tägliche Kombination von Lebensmitteln aus den 4 oben aufgeführten Kategorien versorgt Ihren Kleinen mit allen Nährstoffen, die für ein gesundes und umfangreiches Wachstum erforderlich sind.

Foto: simplebites.net

Tägliche Kalorienaufnahme für Kinder nach Alter

Auch wenn die Fettleibigkeit bei Kindern zunimmt und wenn es um Kalorien geht, geraten die meisten Eltern in Panik. Kinder brauchen sie, um alle täglichen Aktivitäten zu bewältigen und gesunde Erwachsene zu werden.
Die notwendigen täglichen Kalorien richten sich nach mehreren Faktoren, wobei Geschlecht und Alter am wichtigsten sind. Das Aktivitätsniveau spielt auch eine wesentliche Rolle bei der Festlegung der erforderlichen täglichen Aufnahme. Hier sind einige indikative tägliche Kalorienwerte, die für jedes Alter und Geschlecht benötigt werden:

  • 1-3 Jahre (Jungen - 1230 Kalorien; Mädchen - 1165 Kalorien);
  • 4-6 Jahre (Jungen - 1715 Kalorien; Mädchen - 1545 Kalorien);
  • 7-10 Jahre (Jungen - 1970 Kalorien; Mädchen - 1740 Kalorien);
  • 11-14 Jahre (Jungen - 2200 Kalorien; Mädchen - 1845 Kalorien);
  • 15-18 Jahre alt (Jungen - 2550 Kalorien; Mädchen - 1940 Kalorien);

Vitamine und Mineralien für Kinder

Vitamine und Mineralien sind für die Gesundheit des Kindes unerlässlich und werden ausgewogen ernährt. Diejenigen, die in der Ernährung eines Kindes nicht fehlen sollten, sind:

  • essentielle Fettsäuren;
  • Vitamin C;
  • Vitamin E;
  • Calcium;
  • Vitamin D;
  • Vitamin A;
  • Eisen;
  • Kalium;
  • Magnesium usw.

Das Baby sollte regelmäßige Blutuntersuchungen beim Kinderarzt durchführen lassen, um das Vorhandensein dieser Nährstoffe im Körper zu überwachen und eventuelle Mängel oder Vitaminmängel festzustellen. Nahrungsergänzungsmittel werden nur auf der Grundlage der Ergebnisse der Analysen empfohlen, um bestimmte Bedürfnisse zu kompensieren oder zu ergänzen. Ihre Art und Tagesdosis wird nur vom Arzt bestimmt.
Der Kinderarzt kann genau bestimmen, welche Vitamine er benötigt und über welches Menü die Nährwerte im Körper ausgeglichen werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Ernährungsregeln für Ihr Baby gelten, bitten Sie Ihren Kinderarzt, Ihnen bei der Entwicklung der richtigen Ernährungsempfehlung für das Kind behilflich zu sein.

Tags Kinderernährung Gesunde Ernährung Kinder Kalorienaufnahme Kinder Vitamine Kinder Mineralien Kinder Kalorien Kinder Fettleibigkeit